Du hast eventuell noch Bilder oder Infos? Dann klick schnell auf den Kontakt-Button…

Kontakt

1994 – Boule in Aize ODER …Wie alles begann ….

…oder noch melancholischer wäre sicherlich:
Es waren einmal ein paar Menschen, die hatten die fixe Idee mitten im von Fussball regierten Deutschland Ihrer frankophil geprägten Leidenschaft des „Stahlkugel werfens“ ein wenig mehr zu fröhnen als sonst in diesen Breitengraden üblich. Nach einigen Erstversuchen in Frankreich selbst und im benachbarten Mühlacker entschieden sich 1994 Harald Weinert und Achim Dürr seinerzeit mit Ihren Freunden und Familien am 21.Juli zum ersten Mal einzuladen in die Anlage „Unter den Linden“ Nähe des Bahnhofs Ötisheim. Niemand konnte ahnen, dass schon beim ersten Treffen mehr als 16 Personen mit Kugeln erscheinen würden. Kurz danach kamen unsere französische Freunde aus den Partnergemeinden auf die Anlage in die ehemalige Kiesgrube. Es wurde gespielt, getamzt und Pläne geschmiedet. Nach insgesamt 1,5 Jahren n.e.V. entschlossen wir uns zur Gründung eines „ordentlichen“ Vereins Die Geschichte der Ötisheimer Boulespieler wurde schnell geschrieben.

 

Getrieben durch immensen Mitgliederzuwachs war man sich mit dem damaligen Bürgermeister Benndorf schnell handels einig, den alten Bolzplatz umzubauen als Bouleplatz gegenüber der Gleise. Man zog um in die Waldsiedlung und sollte auch lange dort verweilen. Etliche sportliche Erfolge feiern, eine kleine Hütte bauen, eine der ersten Flutlichanlage aufstellen in der Bouleszenen und etliche rauschende Feste dort feiern. Zwischenzeitlich wuchs der Verein auf knapp 100 Mitglieder. Noch heute schwärmen viele Boulisten deutschlandweit von jener romantischen, veträumten Naturanlage im Wald, dem Bouleplatz mit Gefälle umgeben von Bäumen im Schatten. Verklärt – weil keiner den Bahnlärm erwähnt und niemand die fehlenden Hygieneeinrichtungen erwähnt, aber …schön wars eben – und „damals“ hat es gerade so gereicht!

Nach 17 Jahren Boulesport im geliebten Wald an der Lerchenstrasse in der Waldsiedlung und zahlreichen schönen Erinnerungen an dieses „Plätzle“, uns sehr ans Herz gewachsene Gelände, hieß es jedoch langsam Abschied zu nehmen im Jahre 2015

Der stetige Mitgliederwachstum, sowie die heutigen Anforderungen an Hygenievorschriften, bei Veranstaltungen, sowie der überregionale Sportbetrieb, aber auch die Parksituation u.a. Dinge zwangen umzudenken. Zusammen mit der Verwaltung und dem Gemeinderat wurde eine Lösung erarbeitet die uns zusammen mit dem Tennisclub eine Zukunft sicherte. Eine Lösung mit zwei eigenständigen Vereinen und einer Sportanlage die gerüstet ist für kommende Petanque- und Boulegenerationen. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei der Gemeindeverwaltung Ötisheim, Herr Werner Hene für die Unterstützung und die Freigabe. Beim BSB für die Bauberatung. Beim Bauamt Mühlacker für die Genehmigung. Beim Gemeinderat für die Vermittlung und die Zustimmung. Bei unseren eigenen Mitgliedern und ganz besonders auch bei den Mitgliedern des Tennisclubs für die positive Resonanz. Ein ganz besonderer Dank auch an die Vorstandschaft des TC Ö für die äußerst kompetente Zusammenarbeit und die harmonische Vorbereitung unseres gemeinsamen Projekts und die Zusammenarbeit seitdem. Wir freuen uns auf die weiter Zukunft – GEMEINSAM draußen am Freibad mit ganz viel Leben auf der Anlage und vielen schönen Stunden für ALLE – unsere und Eure – Mitglieder, sowie jede Menge Neugieriger oder Interessierten auf der Sportanlage.

BOULE FÜR ALLE Ötisheim e.V.

Auch zukünftig werden wir eines immer im Auge behalten: Den Spaß am Spiel und herzlich lachen.

Kontakt

Wir freuen uns auf dich…